Seriöse Lüftungsempfehlungen können erst gegeben werden, wenn im Vorfeld wichtige Parameter bekannt sind:
• Raumtemperatur
• Relative Luftfeuchtigkeit
• Jahreszeit: Winter oder Sommer
• Art des Raumes: Wohnraum oder Kellerraum
• Zeitpunkt des Lüftens
• Lüftungsmethode: Kipplüftung vs. Querlüftung
Advertisements

 

Hygrometer

 

Der Feuchtigkeitsgehalt der Luft wird mit Wohnraum-Hygrometern gemessen. Die Messgröße ist ein Prozentwert, der die relative Luftfeuchtigkeit angibt. Das bekannteste Luftfeuchtemessgerät ist das Haarhygrometer. Es enthält ein menschliches Haar oder ein Haar aus Kunstfaser, das sich je nach Luftfeuchtewert ausdehnt oder zusammenzieht.